Ihr Expertenmagazin rund um Digital Signage

Tablet-Nutzung in Handel, Hotel- und Gastgewerbe steigt laut IDC Studie europaweit stark an

Share
Die Tablet-Nutzung im europäischen Handel, Hotel- und Gastgewerbe wird laut einer aktuellen Studie des Technologieanalysten IDC signifikant zunehmen. Hauptargumente für den zunehmenden Einsatz von Tablets sind der Bedarf für optimierte Effizienz und verbesserten Kundenservice.

In der von Panasonic gesponserten Studie “Rethinking Retail: The Tablet Revolution” gab über die Hälfte der Befragten an, bereits Tablets zu verwenden. Für den Groß- und Einzelhandel wurde die Tablet-Verbreitung Ende 2015 auf etwa 10 Prozent geschätzt. Bis 2018 sollen bereits 15 Prozent aller verwendeten Computer Tablets sein. Für das Hotel- und Gastgewerbe wird ein ähnlicher Trend prognostiziert: Tablets stellten 2015 dort bereits 12 Prozent aller Computer. Im Jahr 2018 sollen es 16 Prozent sein. Insgesamt planen über 70 Prozent der Befragten im Handel und 66 Prozent der Befragten im Hotel- und Gastgewerbe die Anschaffung von Tablets in den nächsten zwei Jahren.

Optimierung von Effizienz und Kunden-Interaktion sowie neue Aufgaben
Die in Deutschland, Frankreich und Großbritannien durchgeführte Studie zeigt, dass 72 Prozent der Befragten im Handel und 77 Prozent im Hotel- und Gastgewerbe die Nutzung von Tablets planen, um die Produktivität ihrer Mitarbeiter zu steigern. Dabei erwarten 51 Prozent im Handel ebenfalls eine bessere Interaktion mit den Kunden (53 Prozent im Hotel- und Gastgewerbe). 41 Prozent im Handel gaben darüber hinaus an, dass Tablets für neue Aufgabenbereiche eingeplant würden, für die traditionelle Geräte nicht geeignet seien (38 Prozent im Hotel- und Gastgewerbe).

Auswahlkriterien: Telefonfunktion, Barcode-Scanner und Mobile Payment
Die Akkulaufzeit der Geräte ist für über 70 Prozent der Befragten in beiden Branchen ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl. Auch Ladezeit, verfügbare Stand-by- oder Energiesparmodi sowie ein schneller und einfacher Akkuwechsel (bspw. mit Hot-Swap-Funktion) spielen eine Rolle. Die Geräte sollten zudem über im Außeneinsatz gut lesbare Displays (55 Prozent), Sicherheitsvorkehrungen (54 Prozent) und eine Telefonfunktion verfügen (54 Prozent Einzelhandel und 66 Prozent Gastgewerbe).

Für viele Einzelhändler ist es sehr wichtig, ihre vorhandenen PoS-, Bezahl- und Informationssysteme durch Tablets mit Barcode-Scannern, Kreditkarten- und SmartCard-Lesegeräten erweitern zu können. Insbesondere die Möglichkeit, all diese Anforderungen und Funktionen in einem einzigen Gerät bündeln zu können, ist für viele Befragten ein entscheidendes Argument für die Einführung von Tablets.

„Die Studie zeigt, dass der Großteil der Einzelhändler und das Gastgewerbe erkannt haben, welchen Nutzen Tablets und Hybridgeräte für ihre Unternehmen im Hinblick auf höhere Produktivität und Kundenservice haben“, sagt Luca Legnani, European Marketing Manager bei Panasonic. „Tablets sind ideal, weil sie verschiedenste Funktionen erfüllen, für die vorher mehrere unterschiedliche Geräte erforderlich waren. Um jedoch alle Vorteile auszuschöpfen, müssen Käufer Geräte wählen, die exakt auf ihre individuellen Bedürfnisse und die besonderen Ansprüche ihrer Branchen zugeschnitten sind. Zum einen sind der Formfaktor, Zuverlässigkeit und Support-Service entscheidend. Zum anderen spielen funktionelle Aspekte wie Robustheit, austauschbare Akkus und die Möglichkeit, Barcode-Scanner sowie andere vorhandene Funktionen in das Tablet zu integrieren, eine wesentliche Rolle.“

Für eine Executive Summary der Studienergebnisse und Empfehlungen besuchen Sie bitte http://business.panasonic.de/computerloesungen/get-the-full-facts-on-todays-retail-revolution

 

Foto: © Antonioguillem - Fotolia.com