Ihr Expertenmagazin rund um Digital Signage

Videro auf der Integrated Systems Europe 2015

Share
Wir freuen uns vom 10. bis 12. Februar 2015 wieder auf der Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam dabei zu sein. „Die ISE, als eine der wichtigsten Messen der AV- und Digital Signage-Branche, ist für uns erneut ein wichtiger Fixpunkt im Kalender, weil wir dort viele Hersteller, Integratoren, Händler und Entscheider persönlich treffen und unsere Lösungen direkt vorstellen können.“, sagt Videro CEO Johannes Büld.

Der Schwerpunkt unseres Messeauftrittes wird diesmal auf Kommunikationslösungen im Retail-Bereich liegen. „Unser Motto: „Wir bringen das Internet zurück in die Filiale“. Dabei geht es nicht um Technik, sondern um die Frage, wie wir mit einem kontinuierlichen Datenfluss das Wissen des Unternehmens verfügbar machen und an den Point-of-Sale bringen, wo es am Ende für Kunden und Verkäufer auch bedienbar sein muss. 

Aus technischer Sicht wird dafür bei dem Messeauftritt die Interaktion mit dem Produkt im Vordergrund stehen. „Die Zukunft des Einzelhandels liegt aus unserer Sicht in der Verschmelzung der digitalen und analogen Verkaufserlebnisse. Mit diesem Ansatz kann der physische Laden jeden Onlineshop überflügeln. Die Basis dafür ist vorhanden, technisch, inhaltlich wie auch emotional. Denn noch immer empfinden 80 Prozent aller Menschen nicht, dass Onlineshopping das bessere Erlebnis ist.“, so Büld weiter.  

Lösungsansätze, wie beispielsweise in Form einer interaktiven Ladentheke mit integrierter Game-Engine oder Screens und Infopoints mit RFID-Erkennung und Gesten- oder Touchsteuerung können am Stand erlebt und getestet werden. Weiterhin wird das Unternehmen seinen Tendero-Produktmanager, als zentrale Informationsverwaltung, vorstellen. Dieser ermöglicht es beispielsweise mit wenigen Handgriffen leicht bedienbare Kundenanwendungen für das touchgesteuerte Durchsuchen von Immobilien- oder Automobildatenbanken zu erstellen. 

„Ein Highlight ist sicher auch unser neuer iMediaBrowser für iPad oder iPod, denn mobile Geräte werden in Zukunft ein zentrales Element in Digital-Signage-Konzepten sein. Mit dem iMediaBrowser verfügen unsere Kunden über eine kleine, kompakte und dennoch leistungsstarke Lösung für das Content-Composing, das Monitoring und die Fernwartung ihrer Systeme.“, erklärt Büld.

Interessenten, unsere Partner und Kunden sind herzlich an unseren Stand eingeladen. Dort stehen ihnen unsere kompetenten Kollegen Rede und Antwort und viele Lösungen können direkt vor Ort demonstriert und getestet werden. 

Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen in Amsterdam. Wer Lust hat, sich zu treffen, gern Kommentar hinterlassen, per FB etc. kontakten oder einfach anrufen.