Ihr Expertenmagazin rund um Digital Signage

Rückblick: Videro auf der Integrated Systems Europe Messe, Amsterdam 2015

Share
Wir haben es geschafft. Die Integrated Systems Europe Messe in Amsterdam (ISE) ist vorbei und das Videro-Team ist mitten in der Nachbereitung und wieder im Projektalltag angekommen.

Wir durften einige Tage in einer der schönsten Städte Europas verbringen (nächstes Jahr wird es ja sogar noch einen Tag länger mit einer viertägigen ISE) und haben dabei eine sehr dynamische, für uns auch sehr spannende und erfolgreiche Messe erlebt. Es ist immer toll direktes Feedback zu bekommen und live mit Kunden, Interessenten, aber auch vielen motivierten Experten und Entwicklern anderer Unternehmen zu sprechen. Vielen Dank dafür an alle, die uns am Stand besucht haben und die wir in den Hallen der ISE getroffen und gesprochen haben.

Nachdem wir mit dem Aufbau des Standes doch etwas mehr als geplant zu kämpfen hatten, war zum Anfang der Messe alles einsatzbereit und es stand einer unterhaltsamen Messe nichts mehr im Weg. Mit der Positionierung unseres Standes waren wir nicht ganz zufrieden. Hier wollen wir im nächsten Jahr doch noch etwas mehr ins Geschehen und dichter an die größeren Laufstrecken der ISE.

Insgesamt war es sehr schön zu sehen, dass nicht nur das Zuschauerinteresse mit knapp sechzigtausend Besuchern - mehr als acht tausend Besucher mehr, als im letzten Jahr – weiter gestiegen ist, sondern auch, dass die Qualität und die Expertise der Besucher dieses Jahr deutlich höher war, als in den letzten Jahren. Hier zeigt sich, dass das Potenzial von Digital Signage zum einen noch sehr groß ist, gleichzeitig der Markt aber auch in eine gewisse Reifephase kommt - wer, wie wir, zu den echten Digital-Signage-Pionieren gehört, freut sich nach mehr als zehn Jahren Kampf für das Thema sehr über diese Erkenntnis.

Ebenso schön, waren die zahlreichen positiven Rückmeldungen zu unseren Praxisbeispielen und den Anwendungen, die wir am Stand präsentieren konnten. Es ist auch auf der ISE gut angekommen, dass Videro weit mehr ist als eine der besten Software-Lösungen für Digital Signage, sondern dass wir mit unserem Know-how für ganzheitliche Kommunikationslösungen unsere Kunden nicht nur in eine neue Phase der Kommunikation begleiten, sondern eine neue Art der Arbeit und des Verkaufens gestalten.

Unser Motto das Internet zurück in die Filiale bzw. die Verkaufskanäle harmonisch zusammen zu bringen und ein nahtloses Erlebnis zu schaffen, wurde am Messestand vor allem durch unsere Multitouch- oder Gestenanwendungen erlebbar gemacht, z.B. an unserem Touch-Tisch, wo eine eingebaute Game-Engine in der Videro-Software die Integration von interaktiven Elementen zum Kinderspiel macht. Interaktivität bleibt der entscheidende Trend im Digital-Signage-Markt und insbesondere im Bereich Retail, das hat auch die ISE erneut belegt.

Überzeugen konnten wir auch in diesem Jahr wieder durch Usability und direkten Praxisbezug. Besucher waren begeistert von der einfachen Content-Erstellung, Verteilung und Überwachung mit Videro. Auch diesmal war spürbar, dass es noch immer eine Menge Unternehmen gibt, die glauben, dass Digital Signage nur mit einer Heerschar von IT- oder Medien-Experten bewältigt werden kann. Nur wenigen ist bewusst, dass hier ein hohes Einsparungspotenzial herrscht, da es keinerlei spezieller Expertise bedarf mit Videro aus vorhandenem Content spannende Inhalte zu gestalten und auch hunderte Bildschirme zu bespielen und zu monitoren. Je größer die Herausforderungen in Digital-Signage-Projekten werden, desto mehr spielen diese Aspekte eine Rolle in den Projektentscheidungen. In diesem Zusammenhang ist auch noch positiv zu erwähnen, dass auch die Akzeptanz von Apple basierten Systemen deutlich zugenommen hat.

Neben den erwähnten haptischen Highlights, war ein weiterer Schwerpunkt der Gespräche die generelle Erweiterung auf andere sensorischen Bereiche, beispielsweise Ton, Licht oder auch Geruch/Duft. Mit dem seit Jahren bewährten Show-Control-Modul konnten wir auf der ISE vermitteln, wie sich ganz einfach komplett neue Stimmungen und Kommunikationslandschaften schaffen lassen, wenn neben den optischen Medien auch andere Informationen und Anwendungen über eine zentralen Plattform gesteuert werden. Hier sehen wir in den kommenden Jahren ein ganz wichtiges Entwicklungsfeld für den Digital Signage Markt.

Gleiches gilt für die Anwendung von Videro auf mobilen Endgeräten. Hier gab es sehr viele Rückfragen und großes Interesse an unserem iMediaBrowser, mit dem Kunden eine kleine, kompakte und dennoch leistungsstarke Lösung für das Content-Composing, das Monitoring und die Fernwartung ihrer Systeme haben.

Alles in allem ist die ISE für uns zu recht das Branchenhighlight. Wir werden nun in den nächsten Monaten die vielen Impulse und Anregungen verarbeiten und freuen uns schon jetzt auf die ISE 2016.